Ronco delle Cime

Friulano

DOC Collio

  • Der wein

    Der Name Ronco delle Cime ist der Name des Weinbergs, aus dem die Friulano del Collio-Trauben stammen. Dieser Wein will die Geschichte unseres Landes erzählen, eines Grenzlandes, mit vielen Menschen und vielen Geschichten, die mit der Tradition der Familie und des Gebiets verbunden sind.
  • ronco cime

    Geschichte

    Er entstand 1999 aus dem Wunsch von Gianni und Giorgio Venica, einer besonderen Parzelle, die sich so gut für den Anbau von Tocai friulano-Trauben eignet, einen echten Cru-Wein zu widmen.
  • Der weinberge

    Wenn der kühle Borin“ des Nordens im Sommer durch die Reihen des Cime-Hügels weht, scheint er den üppigen Friulano-Reben dort zuzuflüstern und die Trauben sanft zu streicheln, als wolle er sie verwöhnen und vor der Sommerhitze schützen.

Ronco delle Cime

Friulano

DOC Collio


Ronco delle Cime

Friulano

DOC Collio


Der beste Venica & Venica Wein 2020 ! Die Bewertung der ‚Top of the Wine Guides‘ 2020:

Ronco delle Cime, Friulano Collio Doc 2018 auch in diesem Jahr mehrfach preisgekrönt! Die Kritiker der 7 wichtigsten italienischen Weinführern bewerteten unseren Cru-Wein als “Herausragend”. Er erhielt jeweils die höchsten Bewertungen.

Preise

  • Gambero Rosso, guida Vini d'Italia, prima edizione 1988
    17 Jahrgänge
  • Bibenda, Fondazione Italiana Sommelier
    19 Jahrgänge
  • Veronelli, attivo dal 1990
    14 Jahrgänge
  • Vini d'Italia le Guide dell'Espresso, le eccellenze italiane
    12 Jahrgänge
  • Maroni, annuario dei migliori vini italiani
    12 Jahrgänge
  • Guida Essenziale, Daniele Cernilli
    2 Jahrgänge
  • Doctor Wine, guida essenziale ai vini d'Italia
    6 Jahrgänge
  • Vitae, associazione italiana sommelier, dal 1965
    8 Jahrgänge
  • Slow Wine, guida completa al vino italiano
    2 Jahrgänge
  • Il Golosario di Paolo Massobrio, guida alle cose buone d'Italia
    7 Jahrgänge
  • Gilbert & Gaillard, guida dei vini ed esperti del vino dal 1989
    3 Jahrgänge
  • Civiltà del Bere, Wow competition
    1 Jahrgang
  • Wine Spectator
    1 Jahrgang
  • Il Golosario di Paolo Massobrio, guida alle cose buone d'Italia
    2 Jahrgänge
  • Falstaff, rivista tedesca dal 1980
    1 Jahrgang

Technische Informationen

Alkohol in vol. %

14,0%

Gesamtsaure

4,5‰

Weinlese

Die Trauben wurden zwischen dem 9. und 27. September 2021 von Hand gelesen und entrappt.

Vinifikation | Reifung

Die Trauben werden dann für 18/24 Stunden bei einer Temperatur von 11°/12° C in speziellen Behältern mazeriert, die mit innovativen Systemen vor Sauerstoff geschützt sind, indem sie ihr eigenes Gärungs-Kohlendioxid wiederverwenden, um die Aufnahme von Antioxidantien zu reduzieren. Der Most gärt und reift 6 Monate lang auf der Hefe, teils in großen Holzfässern 20/27 HL, teils in Stahlbehältern.

Flaschenabfüllung

Der Wein wird dann verschnitten und bei Vollmond zwischen März und Juni 2022 abgefüllt.

Emotionale Informationen

Farbe

Der Friulano Collio hat eine sonnige goldgelbe Farbe.

Duftnoten

Der Friulano Cru aus den höchsten Hügeln besitzt intensive Aromen: Williamsbirne, gelber Pfirsich und zarte Noten von Kräutern und Wildblumen. Im Abgang eine leichte Mandel.

Geschmacksnoten

Große Struktur im Mund. Warm und harmonisch, mit einer angenehmen Würze und Frische. Ein vollmundiger und einhüllender Wein mit fruchtigen und intensiven Noten; er schließt mit dem für den Friulano typischen Mandelgeschmack ab.

Schmeckt zu | Begleitung für

Sehr vielseitig: Rohschinken, Käse aus Kuh- und Ziegenmilch, Spiegeleier mit geriebenem Trüffel. Tagliolini mit Tomate und Schwertfisch. Risotto mit Steinpilzen und einer großzügigen Prise Petersilie.

Empfohlene temperatur

12/13°C

Alterungspotenzial

über 10 Jahre

Der Wein

Ronco delle Cime Friulano und Ronco delle Mele Sauvignon sind die beiden Cru-Weine des Weinguts Venica & Venica und repräsentieren gemeinsam das Projekt “Spirit of the Place”.

Der Name Ronco delle Cime leitet sich von demselben Weinberg ab, von dem auch die Trauben des Friulano stammen. Dieser Wein erzählt die Geschichte eines Grenzlandes mit ihren Menschen und seinen Menschen und ihren Erinnerungen, die eng mit den Familientraditionen und den Überlieferungen aus unserer Region verknüpft ist.

So entstand 1999 der grosse Wunsch von Gianni e Giorgio Venica, einen echten Cru-Wein diesem ganz besonderen Stück Land zu widmen, welches für den Anbau der Tocai-Friulano-Trauben geradezu prädestiniert ist. Die ursprüngliche Anlage stammt aus dem Jahr 1974, während der morphologische Umbau im Jahr 2005 durchgeführt wurde.

Der Weinstock und die Weinrebe

Der Weinberg

Wenn im Sommer der kühle „Borin-Wind“ aus dem Norden zwischen die Reb-Zeilen des Cime-Hügels im Collio weht, scheint es so, als ob er den üppigen Friulano-Reben zuflüstert und ihre Trauben sanft streichelt. So als wolle er sie verwöhnen und vor der Sommerhitze beschützen.

Der Hügel “Ronco delle Cime” ist unser höchstgelegener Weinberg, mit einer durchschnittlichen Höhe von 200 m über dem Meeresspiegel. Faszinierend ist seine nordwestliche Ausrichtung mit Blick auf die schneebedeckten Bergspitzen des „Matajur„, den Berg „Nero“ und den Gletscher „Canin„. Hieraus ergeben sich einige weitere wichtige Besonderheiten für diesen Weinberg: die frische Brise aus den Bergen, die ausgeprägten Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und dem typischen Boden aus Sandmergel hier im Collio.

Dies sind die hervorstechendsten Kennzeichen des “Ronco delle Cime”, eines ganz besonderen Weinberges, der sich so hervorragend für den Anbau der Tocai Friulano-Trauben eignet, dass er einem der Spitzenweine des Weingutes Venica & Venica aus Dolegna del Collio seinen Namen verlieh.

Ronco delle Cime

Die Geschichte des Tocai-Friulano ist recht komplex und an vielen Stellen mit der des ungarischen Tokajer eng verflochten, was zu Irritationen führte. Jedoch haben weder die beiden Traubensorten, noch die beiden daraus gewonnenen Weine etwas gemeinsam.

Tatsächlich hat unser Tocai-Friulano seinen Ursprung außerhalb der Alpen und ist insbesondere mit dem Sauvignonasse verwandt. Die aus Frankreich eingeführten Reben haben sich in der Folge weiterentwickelt und an Boden und Klima der Region angepasst. Insofern war es das friaulanische Volk, welches dem Tocai-Friulano seine aktuelle Identität gab und ihn zu einem Symbol des Territoriums und der regionalen Kultur machte.

Im Jahr 2008 verbot die Europäische Gemeinschaft – nach einer Einigung zwischen Italien und Ungarn – die Verwendung der Bezeichnung “Tocai” für den friaulischen Wein, da sie der des ungarischen “Tokaji” als zu ähnlich angesehen wurde. Die letzte Weinlese des Tocai im Friaul war daher die von 2007: Seitdem wird der aus diesen Trauben gewonnene Wein „Friulano“ genannt, um seine starke Verbindung mit der Region zu unterstreichen.

Ronco delle Cime

Die Geschichte des Tocai-Friulano ist recht komplex und an vielen Stellen mit der des ungarischen Tokajer eng verflochten, was zu Irritationen führte. Jedoch haben weder die beiden Traubensorten, noch die beiden daraus gewonnenen Weine etwas gemeinsam.

Tatsächlich hat unser Tocai-Friulano seinen Ursprung außerhalb der Alpen und ist insbesondere mit dem Sauvignonasse verwandt. Die aus Frankreich eingeführten Reben haben sich in der Folge weiterentwickelt und an Boden und Klima der Region angepasst. Insofern war es das friaulanische Volk, welches dem Tocai-Friulano seine aktuelle Identität gab und ihn zu einem Symbol des Territoriums und der regionalen Kultur machte.

Im Jahr 2008 verbot die Europäische Gemeinschaft – nach einer Einigung zwischen Italien und Ungarn – die Verwendung der Bezeichnung “Tocai” für den friaulischen Wein, da sie der des ungarischen “Tokaji” als zu ähnlich angesehen wurde. Die letzte Weinlese des Tocai im Friaul war daher die von 2007: Seitdem wird der aus diesen Trauben gewonnene Wein „Friulano“ genannt, um seine starke Verbindung mit der Region zu unterstreichen.

Weinlese

Alcuni impressioni durante la Vendemmia del Vino Friulano Doc nella nostra vigna di Ronco delle Cime. Le immagini vi portano sul vigneto più alto della Venica & Venica, tra le meravigliose colline del Collio con sullo sfondo le Prealpi Giulie nell’estremo nord-est dell’Italia. Per rivivere con noi i momenti dalla raccolta dell’uva “Friulano” (ex-Tocai) in vigna fino al suo arrivo nella nostra cantina …

Weinlese

Alcuni impressioni durante la Vendemmia del Vino Friulano Doc nella nostra vigna di Ronco delle Cime. Le immagini vi portano sul vigneto più alto della Venica & Venica, tra le meravigliose colline del Collio con sullo sfondo le Prealpi Giulie nell’estremo nord-est dell’Italia. Per rivivere con noi i momenti dalla raccolta dell’uva “Friulano” (ex-Tocai) in vigna fino al suo arrivo nella nostra cantina …

Weinflaschen-Grössen

  • Halbe Flaschen

    Flaschen-Grösse: 37,5 cl
  • Klassische Weinflasche

    Flaschen-Grösse: 75 cl
  • Magnum-Flasche

    Flaschen-Grösse: 1,5 l
  • ronco cime

    SPECIAL EDITION 90° Jubiläumsausgabe

    Flaschen-Grösse: Magnum 1,5 l inklusiv Jubiläums-Holzkiste
  • Extra große Weinflaschen

    Flaschen-Grössen: 3 l / 5 l Exlusive Sonderanfertigungen mit handbemalten Etichetten, Möglichkeit einer persönlichen Widmung, Holzkiste inklusiv

Iscriviti alla Newsletter

Landwirtschaftliche Gesellschaft

Standort Cerò 8 34070 Dolegna del Collio (Go)
 (+39) 0481 61264
 info@venica.it  wine.resort@venica.it

Weine


"Venica & Venica
ist VIVA-zertifiziert

Landwirtschaftliche Gesellschaft

Standort Cerò 8 34070 Dolegna del Collio (Go)
 (+39) 0481 61264
 info@venica.it  wine.resort@venica.it

Iscriviti alla Newsletter

"Venica & Venica
ist VIVA-zertifiziert

© Venica&Venica. All rights reserved. P.I. IT00492040316