Willkommen im grünen Collio

Merkmale der Venica – Weinberge

 

Das Anwesen, gelegen im äußersten Nordosten der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien, erstreckt sich über 40 Hektar auf verschiedenen Hügeln des renommierten Collio – Weinanbaugebiets.

Jeder dieser einzelnen Weinberge weisen durch ihre verschiedenen Lagen jeweils eigene Mikroklimen auf, was den Venica – Weinen eine unglaubliche Komplexität verleiht.


Die als „Ponka“ bekannten Böden des Collio bestehen aus geschichtetem Mergel und Sandstein eozäner Herkunft.


Diese teils auch felsigen Schichten bauen sich unter der Einwirkung atmosphärischer Einflüsse leicht ab, wodurch grobe Elemente entstehen, die zunächst zu einem körnigen und später zu einem sehr feinen Boden führen.
Im Laufe weniger Jahre entwickelt sich ein ideales Substrat für den Weinbau, welches unseren Weinen Mineralität und intensive Geschmacksnuancen verleiht.

1930 – 2020

Die Weinberge der Familie Venica: ihre Weine und Besonderheiten 

2020 – Die Familie Venica feiert in diesem Jahr ihr 90-jährige Bestehen, im Mittelpunkt dabei jeder einzelne unserer Weinberge.

Die Geschichte des Weinguts Venica & Venica wurde Jahr für Jahr durch den Kauf immer neuer Ronchi geprägt, denn die Erde ist unsere Identität, unser wertvollstes Gut!!!

 

Hier gehts zu unserer wichtigsten Weinberge, ihren Weinen und Besonderheiten:

1930

Ortsteil  CERO‘

Daniele Venica | Fondatore della Venica & Venica | Nonno di Gianni e Giorgio Venica

Daniele Venica, der Gründer und Stammvater unserer Familie, erwarb am 6. Februar 1930 die ersten Grundstücke und das heutige Hauptgebäude des Weinguts im Ortsteil Cerò bei Dolegna del Collio: 10 Hektar Weinberge, Obstgärten und Ackerland, darunter das Bauernhaus mit angeschlossener Scheune und Stall.

Dieses Dorf, gelegen im DOC Collio, ist die nördlichste Gemeinde dieser Weinregion. Klimatisch gesehen ist es auch der kühlste Ort mit den täglich höchsten Temperaturschwankungen. Gegenüber anderen Teilen des Collio sind die Hügel hier steiler und die ausgedehnten Waldflächen in dieser Gegend bringen eine größere Komplexität in die Weine.

So begann die Geschichte einer Winzer-Familie, in dessen Mittelpunkt die Werte und Weisheiten vieler bäuerlicher Generationen im Mittelpunkt stehe.

Die Nachkommen, sich der Vergangenheit und Zukunft der Familie bewusst, versuchen kontinuierlich die Beziehung zu ihrem Territorium und ihrem Erbe zu festigen.

Wächter des Territoriums

 

Adelchi Venica, Sohn von Daniele Venica, stand seinem Vater auch in der schweren Nachkriegszeit bei. Er wandert nicht, wie es in dieser Gegend üblich war, nach Amerika aus, sondern blieb in dem Grenzland zwischen Italien und Jugoslawien.

Allmählich gelang es ihm, das Unternehmen durch eine gute Dynamik weiterzuentwickeln, was ihn unter anderem dazu veranlasste, 1972 die Trattoria „da Venica“ zu eröffnen. Daduch wurde es möglich, die eigenen Produkte wie Wein, Obst, Milch und Fleisch vor Ort zu verarbeiten und anbieten zu können.

Adelchi Venica | Venica & Venica Winery
Die dritte Generation

 

Gianni und Giorgio Venica begannen ihren Weg im Weingut 1977 mit dem Kauf von kleineren Grundstücken im Umfeld des Familiensitzes, der Umstrukturierung der Weinberge und der Schulung des Personals.

Einer ihrer ersten einschneidenen Massnahmen war aber die Umstellung der Produktion: von der Massenproduktion hin zum Abfüllen der Weine ausschliesslich in Flaschen, was zu der damaligen Zeit noch kein Standart unter den Winzern war. Und so wurden die Venica-Weine zu Botschaftern eines Territoriums und des Familiennamens.

Gianni e Giorgio Venica |

1981

Weinberg  RONCO DELLE MELE

Sauvignon – Projekt

 

Auf der Nordwestseite des Cerò-Hügels beginnt in dieser Zeit der Anbau der Sauvignon-Reben. Den beiden Brüdern wird immer mehr bewusst, dass dies der beste Ort mit perfekter Lage ist, um Weine mit großer Aromatizität zu erhalten.

Die Apfelbäume waren zu dieser Zeit schon vorhanden, sie wurden bereits von Daniele Venica gepflanzt. 1984 wurden dann die ersten Sauvignon R3-Stecklinge (selection made by Rauscedo) von Gianni und Giorgio Venica gepflanzt.

So nahm die Idee des „Ronco Mele-Projekts“ immer mehr an Gestalt an.

Vigneti Venica | Ronco delle Mele
“Ronco delle Mele” Sauvignon

 

Die Vorzüge und reiche Vielfalt des Mikroklimas des Cerò-Hügels zeigen sich sehr deutlich auf seiner Nordwestseite. Von hier kommen die Trauben für unseren “Ronco delle Mele”, der im Glas starke und lebendige Emotionen hervorruft.

In der Nase können wir Aromen von Buchsbaum, Tomatenblatt und Passionsfrucht einfangen. Am Gaumen ist der Schluck frisch und geschmacksintensiv, mit Zitrusaromen und einer schönen Mineralität, die seine Beständigkeit betonen.

Die Duftaromen sind ausgesprochen elegant, am Gaumen hingegen vollmundig mit samtweichen Endnoten.

Ronco delle Mele in seinem Weinberg im Herbst | Venica & Venica

1982

Weinberg  JESERA

Weinberge Venica & Venica | Jesera _Photo ©Carola Nitsch
Identifizierung der besten Standorte

 

Unsere Suche nach den geeignetesten Standorten für jede Rebsorte wird mit dem Kauf des Weinbergs „Jesera“ im Tal ganz in der Nähe unseres Hauptsitzes fortgesetzt. In diesem Fall fiel unsere Wahl auf den Pinot Grigio.

Pinot Grigio Jesera DOC Collio | Venica & Venica | Grauburgunder

1983

Weinberg  RONCO BERNIZZA

Vigneti Venica | Ronco Bernizza _Photo ©Renzo Schiratti

Der Kauf größerer Weinbergparzellen beginnt mit dem Erwerb von 5 Hektar in dem Ortsteil “Bernizza”. Auf der Nordwestseite dieses Hügels, gelegen mitten im Herzen eines Waldgebiets reich an biologischer Vielfalt, wurde die ideale Lage gefunden, um Chardonnay – Reben zu pflanzen. Das Ziel ist es, dieser internationalen Rebsorte einen starken territorialen Einfluss zu verleihen, der dem Glas Struktur und Eleganz verleiht.

Wine Resort in Dolegna del Collio | Venica & Venica mit CHARDONNAY Bernizza

1985

Gastlichkeit

1985 wurde der Agrotourismus eröffnet, die zunächst nur 3 Zimmer hatte.

Heute bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, unser Weingut mit dem historischen Weinkeller zu besuchen und bei Verkostungen unsere Weine zu probieren. In unserem Wine Resort können Sie in 6 Zimmern und 2 Apartments einen erholsamen Urlaub verbringen, inmitten der wunderbaren Landschaft des Collio und den genussvollen Aromen unseres Landes.

1987

Weinberg  MEDEN

Vigneti Venica | Meden
Ein Wein mit Herz

 

Durch den Kauf der 5 Hektar am Standort Meden kann unser Weingut die Produktion des Ribolla Gialla – Weins steigern, einer alten hiesigen Rebsorte aus dem Friaul.

Sie stellt symbolisch den Übergang von einer Generation zur anderen dar.
Mit dem Jahrgang 2007 widmen Gianni und Giorgio ihrem Vater Adelchi diesen Wein. So entstand der Name „L’Adelchi“ für diesen Ribolla Gialla, um ihn für all die kostbare Dinge danken zu können, insbesondere für seine wichtigen und weisen Lehren, vorallem in Bezug der menschlichen Werte und dem Respekt vor der Natur.

“L’ Adelchi” Ribolla Gialla

 

Eine Rebe und ein Wein, welche ein wesentlichen Bestandteil der friaulischen Weingeschichte darstellt und seit mindestens 700 Jahren in der Region präsent ist.

Diese Rebsorte liebt sonnige und gut belüftete hügelige Gebiete.

Ein delikater Wein mit blumigen und fruchtigen Aromen, gepaart mit einer schönen Präsenz von Zitrusnuancen.

 

Für die Familie ein „Wein, der vom Herzen kommt“.

Wine Resort in Dolegna del Collio | Venica & Venica mit RIBOLLA GIALLA L'Adelchi

1993

Weinberg  RONCO DEL CERO‘

Der Erwerb des gesamten Cerò-Hügels endet in diesem Jahr und erreicht somit eine Gesamtfläche von 12 Hektar.

Ab 1995 nimmt das Projekt der Cru-Weine „Spirit of the Place“ mit der ersten Produktion von „Ronco delle Mele“ Sauvignon DOC Collio Gestalt an. Die Produktion von „Ronco del Cerò“ Sauvignon DOC Collio unterscheidet sich insofern, da hier bei der Weinbereitung Sauvignon-Trauben auch aus anderen Weinbergen zusammenstellt werden.

Weinberge Cerò DOC Collio im Ortsteil Cerò - in unmittelbarer Umgebung des Weinguts Venica & Venica

2002

Weinberg  RONCO DELLE CIME

Weinberg Ronco delle Cime Fiulano DOC Collio | Venica & Venica

Der Kauf von 5 Hektar Land am Standort “Cime”, unserem höchsten Weinberg, ist abgeschlossen. Seine Lage, die in diesem Teil recht steil ist, wird geprägt von einer Vielzahl an Mikroklimas und den umliegenen Wäldern.

Die Exposition ist ideal, um exzellente Friulano-Trauben zu produzieren und so das Projekt der „Spirit of the Place“ mit dem Cru-Wein „Ronco delle Cime“ Friulano umsetzen zu können.

Vigneti Venica & Venica |  Ronco delle Cime Fiulano DOC Collio | Photo ©Carola Nitsch
“Ronco delle Cime” Friulano

 

Mit Blick auf den Gletscher des Mount Canin ist der Weinberg „Ronco delle Cime“ nach Nordwesten ausgerichtet und offen für die frische Brise aus den Bergen.

Die durchschnittliche Höhe beträgt 200 m über dem Meeresspiegel.

„Wein mit einer starken geschmacklich-olfaktorischen Ausstrahlung, reich an Aromen und mit einem großartigen Charakter, der durch Glätte und Mineralität ausgewogen ist.“

Er maximiert die Verbindung zwischen Trauben, Boden und Mikroklima dieses einzelnen Weinbergs.

Venica & Venica Weine | Friulano Ronco delle Cime | Weinlese 2017 | Photo ©Carola Nitsch

2013

Weinberg  RUTTARS

Venica erwirbt auch in Ruttars ein Stück Land in wunderschöner Lage, unteranderem 5 Hektar Weinberge mit Blick auf die umliegenden Hügel des Collio und die julianischen Voralpen im Hintergrund.

Dieser Hang verleiht seinen Weinen ein perfektes Gleichgewicht zwischen Frische und Mineralität.

Weinberg Ruttars | Venica & Venica

2020

Vom Vater zum Sohn

Venica & Venica besitzt heute 90 Hektar an Landfläche, davon 40 Hektar an Weinbergen, 42,5 Hektar an Waldflächen, der verbleibende Teil verteilt sich auf das Weingut, verschiedensten Gebäuden, dem Weinresort und seiner Parkanlage.

 

Während wir die Broschüre (als PDF-Datei zum downloaden) anlässlich unseres 90-jährigen Bestehens erstellten, gerieten wir in den surrealen Notfall von Covid-19.

So werden sich auch unsere Kinder an diese Zeit erinnern, ähnlich wie die jetzige Generation an Großvater Daniele, unser grosses Vorbild, der mit den enormen Schwierigkeiten der Weltwirtschaftskrise von 1929 und des Zweiten Weltkriegs zu kämpfen hatte.

 

Die Geschichte wiederholt sich!!!

Gianni & Giorgio Venica con Ornella, Virginia, Giampaolo, Serena e Marta Venica | 2018 _Photo ©Carola Nitsch
Gianni & Giorgio Venica con Ornella, Virginia, Giampaolo, Serena e Marta Venica | 2018